Portrait

Jeschke van Vliet ist ein internationales Auktionshaus mit Schwerpunkt Moderner und Zeitgenössischer Kunst sowie wertvolle Bücher

1989 von Hans-Joachim Jeschke gegründet veranstaltet unser Haus fünf jährliche Auktionen. Wir sind Mitglied im Bundesverband deutscher Kunstversteigerer und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). Für unsere Arbeit wurden wir mehrfach seit 2013 von der amerikanischen Zeitschrift Art + Auction unter die 250 Best Auction Houses Worldwide gewählt.

Die Abteilung Moderne und zeitgenössische Kunst wird von der Kunsthistorikerin Gabriella Rochberg geleitet und ist spezialisiert auf Arbeiten auf Papier, Moderne Künstlerfotographie, Skulpturen und Objekte des 19. bis 21. Jahrhunderts.

Die Abteilung Wertvolle Bücher, Graphik und Photographie wird von dem Historiker und Kunsthistoriker Balázs Jádi geleitet und bearbeitet Werke verschiedener Epochen, wie Handschriften, Inkunabeln, alte Drucke, Autographen, Geographie und Reisen, Naturwissenschaften und die Literatur des 16. bis 19. Jahrhunderts, sowie Bibliophilie und Pressendrucke. Darüber hinaus Dekorative Graphik und historische Reisephotographien.

Das Auktionshaus hat seinen Standort in der 1912 erbauten Villa Puhlmann, unweit des ehemaligen Ateliers von Lyonel Feininger, in der Potsdamer Straße in Berlin Zehlendorf.